Botulinumtoxin

Preise

estetica-karmadent-home2

Das Bakterium Clostridium Botulinum erzeugt eine Klasse von chemischen Verbindungen, die als "Toxine" bekannt sind. Diese Stoffe werden gereinigt, um eine sterile Zubereitung,  geeignet für spezielle Therapeutische Anwendungen in der ästhetischen Medizin zu enthalten (in kleinen Dosen, die nicht in der Weise gesundheitliche Risiken betreffen).
Sobald das verdünnte Toxin injiziert wird, wird eine temporäre Lähmung der Muskulatur erzeugt, und verhindert die Übertragung von Nervenimpulsen zu den Muskel. Die Dauer der Muskel-Lähmungen dauert im allgemeinen circa 3-6 Monaten. Botulinumtoxin ist ein approbiertes Medikament für die kosmetische Behandlung von Falten, die durch Kontraktion der einzelnen Muskelgruppen gebildet werden: vor allem die behandelten Flächen sind in der Regel des frontalen Bereichs, die Gabelle (d. h. den Abstand zwischen den Augenbrauen), das Bereich seitlich der Augen, wo sich die so genannten "Krähenfüße" und den Hals bilden.
Mit dem Botulinumtoxin kann man das Augenbrauende heben um das Augenbereich zu erfrischen. Schließlich kann das Toxin, auch übermäßiges Schwitzen in der Achselhöhe, in den Fußsohlen und Handflächen reduzieren.
Botulinumtoxin-Injektionen werden für jeden Patienten individuell angepasst und, obwohl sie den Alterungsprozess nicht stoppen können, können sie jedoch für einen Moment, die Anwesenheit von Falten verringern.
Der Arzt wählt, abhängig von der klinischen Situation und das Ergebnis zu erzielen, injektion-Punkte an verschiedenen Orten und in verschiedenen Anzahlen. Die Injektionen, die in der Klinik mit einer feinen Nadel durchgeführt werden,  können ein leichtes Brennen verursachen, gefolgt von einem Variablen Ödem. (pomfo) Es wird keine Anästhesie angewendet.
Nach dem Spritzen können, wegen der Stiche in den Kapillaren, Blutextravasationen die durch kleine Blutergüsse auftreten, die in wenigen Tagen behoben werden können. Die Wirkung des Toxins beginnt nach ca. 3 bis 7 Tagen. Infolge von Toxin-Inokulation könnte sich die Produktion von spezifischen Antikörpern entwickeln. Bei einigen Menschen ist solch Produktion so hoch, dass die Aktion begrenzt oder abgesagt wird, was zu einer begrenzten oder keiner Korrektur von Fehlern bringt.
Die Effekte sind reversibel und ihre Dauer variiert, je nach Fall von 3 bis 6 Monaten.
Es sollte daran erinnert werden, dass Behandlungen die zu oft wiederholt werden, zu einen Rückgang des Ergebnisses führen können, aufgrund  der größeren Antikörper-Induktion die sich gegen der Toxin-Wirkung setzen.
Behandlung mit Botulinum-Toxin wird in folgenden Fällen kontraindiziert:
-Patienten mit Myasthenie
- Still oder Schwangerschaft
-Menschen mit Allergien gegen Botulinumtoxin oder menschliches albumin
-Menschen bei Behandlung von Aminoglykosid-und Antibiotika


phone_karmadent

Kostenvoranschlag Anfordern



prev_karmadent

Buchen Sie Ihren Besuch